HOME  |  NATURHEILKUNDE  |  ÖFFNUNGSZEITEN  |  LINKS  |  DOWNLOADS  |  IMPRESSUM
 
Schnarchen
[Keine Beschreibung eingegeben]Unter Schnarchen versteht man laute Atemgeräusche, die während des
Schlafes in den oberen Luftwegen entstehen. Die Ursache für solche Geräusche ist die Erschlaffung der Muskulatur des Rachen- und Nasenraumes. Sind die oberen Luftwege verengt, muss die Luft mit mehr Druck eingeatmet werden. Durch die erhöhte Geschwindigkeit des Luftstroms geraten die Weichteile der Rachenwände, etwa das Gaumensegel oder das Zäpfchen, in Schwingungen
und es entstehen Geräusche. Gründe für das Schnarchen sind unter anderem
Übergewicht, Alkoholkonsum vor dem Schlafengehen, der Gebrauch von Schlafmitteln, eine erschwerte Nasenatmung und ein verengter Mundrachen.

Schnarchen stört nicht nur den/die Partner/in, sondern kann Bluthochdruck , Diabetes und Tagesmüdigkeit auslösen.
Gefährlich wird es, wenn die Atmung während des Schlafens plötzlich aussetzt. Diese Art von Schnarchen wird Schlafapnoe genannt und sollte dringend behandelt werden.

Wird das Schnarchen so laut, dass die Umgebung gestört wird oder man selbst davon aufwacht, sollte man einen Facharzt aufsuchen. Möchte man selbst etwas gegen sein Schnarchen unternehmen, so kann man zum Beispiel auf seine Schlafposition achten, denn das Schlafen auf dem Rücken fördert das Schnarchen. Essen oder Alkoholkonsum ist kurz vor dem Schlafengehen nicht empfehlenswert. Übergewichtige Menschen sollten sich um eine Gewichtsverringerung bemühen. Auch in Geschäften gibt es zahlreiche Utensilien, die das Schnarchen und Schlafgewohnheiten beeinflussen können.

Sollte bei Ihnen ungewöhnliches Schnarchen auftreten, oder möchten Sie Komplikationen frühzeitig vorbeugen, stehen wir Ihnen gerne mit Antworten und Hilfe zur Verfügung.